TrueBlue

Wirtschaftliche und ressourcenschonende Systeme sind nur durch eine ganzheitliche, auf die gesamte Nutzungsdauer von raumlufttechnischen Anlagen bezogene Betrachtung zu verwirklichen. Deshalb setzt robatherm auf einen den aktuellen Normen entsprechenden Nachweis. Ermittelt werden Investitions-, Betriebs-, Wartungs- und Entsorgungskosten, sowie Primärenergiebedarf und CO2-Emission. Zusammen mit der Initiative TrueGreen, das die Effizienz von raumlufttechnischen Anlagen forciert, steht der „TrueBlue-Effizienznachweis“ von robatherm für echte Nachhaltigkeit.

Ausführliche Simulationen nach EnEV und DIN V 18599

Mit TrueBlue steht erstmals ein Planungstool zur Verfügung, das basierend auf dem normativen Berechnungsansatz der Energieeinsparverordnung (EnEV) und der DIN V 18599 den Vergleich verschiedener Fabrikate, Gerätekonzepte und Komponenten entsprechend den individuellen Nutzungs- und Randbedingungen erlaubt. Möglich ist dies, da die DIN V 18599 neben dem üblicherweise angewandten, vereinfachten Kennwertverfahren auch eine ausführliche Simulation im Stundenschrittverfahren zulässt.

Effiziente raumlufttechnische Anlagen dank TrueBlue

Im Gegensatz zu anderen Lebenszykluskosten-Betrachtungen (LCC – Life Cycle Costs) berücksichtigt TrueBlue neben dem theoretischen Energiebedarf des Raumes (Nutzenergie) auch die Wärme- und Kälteerzeugungstechnik entlang der Energieumwandlungskette (Endenergie). Die Berechnung berücksichtigt dabei Verluste der Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Übergabe sowie Hilfsenergiebedarfe. Dadurch lässt sich auch die konventionelle Wärme- und Kälteerzeugung energetisch, investiv und objektiv mit der im RLT-Gerät integrierten Technik von robatherm vergleichen. Nur so ist eine transparente und präzise Bewertung von raumlufttechnischen Anlagen möglich.